Gut Hötzing: Gemeinde Schorndorf

Sie verwendeten einen veralteten Browser. Bitte führen Sie für ein besseres Surf-Erlebnis ein Upgrade aus.
JavaScript scheint momentan in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert zu sein.
Bitte nehmen Sie eine Änderung dieser Einstellung vor und laden Sie die Webseite neu, um deren volle Funktionalität zu ermöglichen.
…immer in Bewegung
…immer in Bewegung
Gut Hötzing

Hauptbereich

Gut Hötzing

Ein Märchenschloss erwacht aus dem Dornröschenschlaf. Dies hat Familie Stangl im Jahr 2008 gekauft und renoviert es seitdem. Das Herzstück des Anwesens ist der Gutshof mit seinen umliegenden Gebäuden, dem Gutschsschloss, Gutshaus und der Gutsscheune.

Das Gutsschloss wurde 1762 nach einem Brand neu errichtet. Bei dem Gebäude handelt es sich um einen zweigeschossigen Vollwalmdachbau. Das Gutshaus sowie die Gutsscheune stammen beide aus dem 18. Jahrhundert. Pferdestall und Wagenremise wurden 2017 neu renoviert.

Ein weiteres Highlight auf Gut Hötzing ist der traumhafte Schlossgarten. Dort befindet sich auch ein Biergarten mit historischer Kegelbahn. Die historische Naturholzkegelbahn blieb lange verborgen, bis die Anlage im Jahr 2013 wieder restauriert und mühevoll detailgetreu wiederaufgebaut wurde.

Auf Gut Hötzing haben auch die Burgschützen Neuhaus ein neues Zuhause gefunden. Das neue Schützenheim bietet mit seinen elektronischen Luftgewehrschießständen beste Zukunftsvoraussetzungen. Die Burgschützen sind mit dieser neuen Anlage in Sachen Jugend- und Nachwuchsarbeit bestens für die Zukunft aufgestellt.